Termine

<<  September 2009  >>
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
    1   2   3   4   5   6
  7   8   9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Zufallsbilder

Schulfest 2009_1
Eierbecher

Umfragen

Wie fandet ihr das Schulfest? 1-6 (Schulnotensystem)
 

Homepage-AWARD




Abstimmen bei Schulhomepage.de
Start Berufswahlvorbereitung
Berufswahlorientierung Drucken
Wir als Schule wollen im Einvernehmen mit den Eltern und in starker Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit, der Kommunalen Weiterbildungsstelle der Stadt Bochum/VHS sowie den Organisationen der Wirtschaft (Kreishandwerkerschaft, Industrie- und Han- delskammer, Arbeitgeberverband...) den Schülerinnen Methoden und Hilfen eröffnen und vermitteln, einen für sie geeigneten Weg zur Berufsfindung zu beschreiten.

Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt in der FDS

  • Einhaltung des Erlasses zur Berufswahlorientierung in der Sek. I
  • jährliche Durchführung eines 3-wöchigen Schülerbetriebspraktikums (eigenständige Stellenbeschaffung durch die Schülerinnen zur Herabsetzung der Schwellenangst gegenüber außerschulischen Institutionen; intensive Vor- und Nachbereitung im Unterricht der Fächer Deutsch und Politik; persönliche Betreuung der Schülerinnen in den Praktikumbetrieben durch benannte und verantwortliche Betreuungslehrer; Dokumentation der Praktikumerfahrungen in vom Praktikanten unter Vorgaben der Schule gestalteten Praktikumsmappen; Lernerfolgsrückmeldungen als differenzierte Bemerkung auf dem Zeugnis des 2. Halbjahres Klasse 9/Bewerbungszeugnis)
  • Nutzung/Integration der berufswahlvorbereitenden Angebote der Bundesagentur für Arbeit (Besuch und Einführung in die Mediennutzung des Berufsinformationszentrums/BIZ;
  • Berufsberatung in der Schule, Anwesenheit der Berufsberater am Elternsprechtag; permanent aktualisierte Hinweise auf Veranstaltungen und verfügbare Vermittlungsstellen in den Klassenstufen und als Aushang im Schaukasten in der Pausenhalle; Verteilung von Druckschriften in den Klassen u. a. „was werden“)
  • angeleitete Führung des personalisierten Berufswahlpasses ab dem 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 8
  • kooperative Zusammenarbeit mit der Kommunalen Weiterbildungsstelle der Stadt Bochum/VHS bei der Führung der Berufswahlpässe, der Durchführung von Bewerbertraining, der Vorbereitung auf Eignungstests und Vorstellungsgespräche
  • unterrichtliche Vermittlung adäquaten Wissens in verschiedenen Fächern (Erstellen von Bewerbungsschreiben und Lebensläufen in Deutsch; Arbeits- und Ausbildungsstellenmarktanalyse in Politik; Reflektion von Fähigkeiten und Thematisierung von Schlüsselqualifikationen und deren Bedeutung in Politik; Entwicklung von Informations- Beschaffungs- und Verarbeitungskompetenzen in Informatik, Politik und Deutsch; Erlernen von Präsentationstechniken (Vortrag, Referat, PowerPoint) in Deutsch und Informatik; Wiederholungen von Grundlagenstoff als Vorbereitung auf Einstellungstests in Deutsch und Mathematik; u.s.w.)
  • Teilnahmevermittlung für die Schülerinnen am jährlich bundesweit stattfindenden Girlsday
  • Regelmäßige Teilnahme an Sonderveranstaltungen von Institutionen (KHS – Handwerkertag) und Wirtschaftsunternehmen (LUEG – Ausbildungstag; Thyssen Krupp – Präsentation der Lehrwerkstätten; usw.)
  • Dauerhafte Informationsbeschaffung und Fort- und Weiterbildung durch Teilnahme der mit der Berufswahlvorbereitung befassten Berufsberatungs-Lehrperson an entsprechenden Veranstaltungen (Pädagogischer Beirat Schule/Beruf der Stadt Bochum; Arbeitskreis Schule/Wirtschaft des Arbeitgeberverbandes; Bundesagentur für Arbeit usw.)

Zielvorhaben für das laufende und folgende Schuljahr

Angestrebt wird eine Kooperation mit einem konkreten Betrieb über die KSW, nachdem die Firma Zimbo im laufenden Jahr aus betriebsinternen Gründen die Zusammenarbeit aufkündigte. Ein erstes Sondierungsgespräch mit der Landschaftsarchitektur Firma Herbstreit hat bereits stattgefunden. Weitere Gespräche folgen im März 2006. Der Abschluss des Kooperationsvertrages ist für Ende des Schuljahrs 05/06 geplant. Wir werden uns um das Berufswahl - SIEGEL – Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung bewerben. Geplant ist eine Intensivierung der Elterneinbeziehung in die schulischen Maßnahmen/Elternabende
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 11. Februar 2009 um 20:10 Uhr