Franz-Dinnendahl-Schule









Namensgeber

Die Franz-Dinnendahl-Schule hieß von 1881 bis 1939 Luisenschule.

Es war zuerst nur eine reine Mädchenschule. Doch im Laufe der Zeit wurde beschlossen, auch eine reine Jungenklasse in die Schule aufzunehmen.
Zeitgleich wurde die Luisenschule in Franz-Dinnendahl-Schule umbenannt.

1950 ergab es sich dann, dass Jungen und Mädchen gemeinsam eine Klasse besuchen konnten.

Wer war Franz-Dinnendahl?